Jasmin und Andi

Babybauch im Sonnenuntergang








Babybäuche 2017

schwanger durchs jahr 2017

Im Jahr 2017 haben uns viele Babybäuche in Dienheim besucht und Michi durfte jede Menge wunderschöne kugelrunde Bäuche fotografieren. Die Schwangerschaft ist für viele Frauen eine unvergessliche Zeit und sehr oft haben sie uns später berichtet, dass sie erst bemerkt haben wie schön ihr Bauch war, als er nicht mehr da war. Daher freuen wir uns mit jeder Familie, für die wir mit unseren Bildern diese wertvollen Erinnerungen an die Schwangerschaft bewahren können. 

Die erste Familie, die uns bereits im Januar besucht hatte, hatte in Sachen Wetter richtig Pech – wir haben alle so sehr gefroren. Doch zum Glück sieht man den Bildern die eisigen Temperaturen nicht an. 



Die meisten Babybäuche kommen uns in Dienheim besuchen. Wir treffen uns bei uns daheim und fahren von dort aus zu verschiedenen Locations, von denen wir wissen, dass wir dort schöne Fotos machen können: Ein altes Holztor, eine Feldstraße mit Schilf, ein Hochsitz oder einfach nur hübsche Fleckchen mitten in der Natur. Hier bei uns in Dienheim gibt es viele wunderschöne natürliche Ecken, an denen unsere Fotos entstehen, so dass Ihr Euch um die Location keine Gedanken machen müsst, wenn Ihr zu uns nach Dienheim kommt. 




Die perfekte Zeit für ein Schwangerschaftsshooting ist zwischen der 28. und der 35. Woche. Da hat sich der Bauch noch nicht gesenkt und man fühlt sich noch nicht wie ein gestrandeter Wal. Euer Bauch ist schön kugelrund und Ihr seid noch einigermaßen beweglich. 



Über den Besuch von Julia und Christoph habe ich mich ganz besonders gefreut, denn ich durfte bereits die Hochzeit der beiden fotografieren. Für das Babybauchshooting haben wir zwei Anläufe gebraucht. Da es beim ersten Mal angefangen hat zu regnen, haben wir uns gleich auf einen anderen Termin verständigt. Im Nachhinein sehr ärgerlich, denn nach einem kurzen Schauer kam noch ein wunderschöner Sonnenuntergang zum Vorschein. Notiz an mich: Bei Regen nicht gleich aufgeben!




 Bei all unseren Shootings bringen wir ein paar Accessoires mit, die wir integrieren können. Wenn vorhanden, dann bringt bitte folgendes mit:

- Babyschuhe (am besten feste Schuhe, die alleine stehen können)

- saubere Schuhe von Mama und Papa, die vom Stil her zu den Kinderschuhen passen

- Kuscheltier

- Ultraschallbild

- Babybody mit (Holz-) Kleiderbügel

und alles, was Euch sonst noch einfällt und was Ihr gerne mit auf den Bildern hättet. 



Wenn beim Babybauchshooting Geschwisterkinder dabei sind, läuft der Fototermin meist anders ab. Wir gehen mehr auf das ein, worauf die großen Brüder und Schwestern Lust haben und versuchen "nebenbei" ein paar klassische Babybauchfotos zu machen. Da ich mir abgewöhnt habe, mit Kindern Pläne zu machen, nehme ich es einfach, wie es kommt und freue mich über alles, was entsteht, erzwinge jedoch nichts. Oft sind die ungeplanten Motive sowieso die besten. 


Hier seht Ihr meine Lieblingsfamilie. Der kleine Ben ist mittlerweile stolzer Bruder und ich durfte seine kleine Schwester bei unserer Weihnachtsfotoaktion kennen lernen. 


















Ein besonders außergewöhnliches Babybauchshooting durfte ich mit Anne und Matze durchführen. Die beiden haben sich beim Rock am Ring kenne gelernt und befanden sich gerade am Hausbau. Also haben wir das Shooting auf der Baustelle durchgeführt. Eine richtig coole Erinnerung. 




In Jacken sieht man meist sehr unförmig aus; vor allem in glänzenden Daunenjacken. Ich mag es wahnsinnig, wenn der Bauch gut zur Geltung kommt... deshalb macht man ja auch die Fotos, oder?.... daher empfehle ich kugelrunde Babybäuche mit enger Kleidung (nicht zu eng) zu betonen. Die Kleidung sollte nicht zu eng sein und nirgendwo einschneiden. Wenn Euer Shooting in der kalten Jahreszeit stattfindet, empfehle ich die Jacken auszuziehen, wenn das Shooting losgeht und zwischendrin immer mal wieder überzuziehen. Zieht gerne lange Unterwäsche an, damit Ihr nicht friert. Wir machen die Fotos in der Natur so dass ein natürliches Outfit mit Naturtönen, Blumenmustern, Punkten und Streifen gut passt. Nicht zu empfehlen sind Oberteile mit großen Schriftzügen oder Comics, Glitzer oder Neonfarben (auch bei Schuhen). Da wir oft durch die Natur spazieren, um zu unseren Locations zu kommen, lass High Heels mit Pfennigabsätzen auch besser zu Hause. Hier findet Ihr Tipps zum farblich abgestimmten Styling innerhalb einer Gruppe.





Schwangerschaftsbilder in Rheinhessen

Babybauch im Frühling

Vor kurzem hat mich die hübsche Vanessa mit ihrem wunderschönen Babybauch besucht. Wir haben viele Stunden lang in mehreren Outfits und an verschiedenen Locations Schwangerschaftsfotos gemacht. Und weil ich es nicht abwarten kann, bis ich alle Bilder gesichtet und bearbeitet habe, gibt es hier nun den ersten Schwung Bilder.

 

Los geht es mit einem romantischen Outfit in rosa, weiß und creme und einem wunderschönen Blumenkranz. Die Fotos sind an meiner neuer Lieblingslocation am Rheindamm in Dienheim entstanden. Danke an Blumen Jutta Dietze für den hübschen Haarkranz.  















Vor einigen Monaten hat mich eine Braut gefragt, ob ich am Hochzeitsmorgen erotische Bilder von ihr für ihren Bräutigam machen kann, weil sie ihn damit überraschen möchte. Zunächst dachte ich "igitt, erotische Bilder". Als mich dann aber die zweite Braut gefragt hat, habe ich mich mit dem Thema beschäftigt und gesehen, dass es nicht nur geschmacklose erotische Bilder von Frauen in High Heels, Leoparden-Push-Up-Unterwäsche und Strapse gibt und habe die romantische Boudoir-Fotografie entdeckt. Und weil ich keine Lust hatte Vanessa in Unterwäsche auf die Wiese zu legen, haben wir die Bilder in unserem Schlafzimmer gemacht und wenn ich mir die Bilder so ansehe, glaube ich, dass ich gerade ein bisschen zum Boudoir-Fan mutiere. 












Liebe Vanessa, vielen Dank für Deinen Besuch in Dienheim. Ich wurde gefragt, ob Du professionell modelst. Du selbst würdest diese Frage sicher verneinen, aber ich fand es phantastisch wie viel Erfahrung Du mitbringst und wie toll Du an alles gedacht hast, so dass ich nur noch meine Kamera einstellen und im richtigen Moment auf den Auslöser drücken musste.