· 

Hannah und Julian

Freie Trauung im Pankratiushof

 Achtung, Achtung, eine wichtige Durchsage. Bitte schaut Euch diese Hochzeitsreportage nicht mit hungrigem Magen an! Denn das Essen im Pankratiushof sieht mindestens genau so lecker aus, wie es geschmeckt hat. Und nein, Ihr wollt nicht wissen, wie viele Essensfotos der Goldmann gemacht und wie viele Kilos die Goldfrau zugenommen hat, als sie ALLE Bilder durchschauen und bearbeiten musste.  

  

Hannah und Julia sind zwei  Menschen, die so sympathisch sind, dass man sie sofort in sein Herz schließt. Von ihrer lockeren und entspannten Art durfte Michi sich bereits beim Vorab-Minishooting überzeugen. In den 20 Minuten hat der kleine Sohn der beiden nämlich nur geschrien und hatte gar keine Lust auf Bilder, aber Hannah und Julian haben sich den brüllenden Winzling über die Schulter gelegt und sind munter durchs Feld spaziert. Es sind wunderschöne Fotos entstanden, so dass wir alle wegen der „richtigen“ Hochzeitsfotos gar nicht mehr aufgeregt sein mussten.   

  

Gestylt wurde Hannah in ihrem Elternhaus von Ute Kynast, die wir immer wieder gerne jeder Braut ans Herz legen. Ute kümmert sich nicht nur um Haare und Make-Up, sondern ist manchmal die einzige Person, die am Hochzeitsmorgen den Durchblick behält, wenn alle anderen vor lauter Aufregung nicht mehr wissen, wo hinten und vorne ist.  

  

Das Brautpaarshooting haben wir kurzerhand in den Botanischen Garten Mainz verlegt. Eigentlich waren die Gewächshäuser dort nur als Regenalternative gedacht, aber dann fanden wir die Idee alle so toll, dass wir auch ohne Regen an diesen besonderen Ort gefahren sind, an dem das Brautpaar in seiner Studiums- und Kennenlernphase oft spazieren gegangen ist.  

  

Vor der Freien Trauung haben sich die beiden noch eine kleine Auszeit nur zu zweit gegönnt. Diese Momente, die man als Brautpaar ganz alleine genießt, sollte es an jeder Hochzeit geben. Zum Durchatmen, zum Trinken oder einfach nur, um sich darüber auszutauschen, was man schon erlebt hat.  

  

Hannah und Julian haben sich für eine freie Trauung und ein sehr persönliches Treueversprechen entschieden, bei dem wieder einiges an Freudentränen geflossen ist.  

  

Als der Gitarrist und Sänger, der uns den ganzen Tag begleitet hat, sein letztes Lied gespielt hat und all die Aufmerksamkeit dem Musiker galt, haben die beiden ganz für sich zu den Klängen „Imagine“ geschunkelt. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie verliebt sie sich heimlich in ihrer Ecke hin und hergewiegt haben. Es war ganz anders als das, was wir sonst so auf Hochzeiten erleben, aber auch wahnsinnig romantisch.  

  

Zu guter Letzt hat sich es die liebe Verwandtschaft von Braut und Bräutigam nicht nehmen lassen, das Brautpaar mit einer Diashow bestehend aus peinlichen Kinderfotos und einem Luftschlangentanz zu überraschen. Alles in allem war es ein perfekter und gelungener Tag für zwei mindestens genauso perfekte Menschen. Ihr merkt schon, wir kommen gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus. 

  

Danke, dass wir Euch begleiten durften.  

 












Location, Essen, Deko, Blumen, Torte etc.: Pankratiushof Mainz Hechtsheim 

Freie Rednerin: Carola Westermeier von Strauß & Fliege

Musik:  Jay Schreiber

Styling:  Ute Kynast  

Kinderbetreuung: Lottchen Events 

Weine: Mirjam Schneider  
Brautkleid: Helen Bender

 

Heiratet Ihr auch in Mainz?

Dann meldet Euch gerne bei uns, damit wir Euch ein ausführliches Angebot zukommen lassen können.